Brainfuck - Esoterische Programmierspache

Esoterisch Programmieren - Brainfuck

Verfasst von Samuel Bucheli, PHBern


InhaltEinführung in die esoterische Programmmiersprache Brainfuck
FachgebietInformatik: Programmieren, Theoretische Informatik
SchultypGymnasien, Fachhochschulen etc.
VoraussetzungenKenntnisse einer Programmiersprache, Grundlagen der Theoretischen Informatik
Dauer2-4 Lektionen

Worum geht es?

Brainfuck ist eine sogenannte esoterische Programmiersprache. Sie wurde 1993 vom Schweizer Urban Müller entworfen mit dem Ziel, eine Sprache mit möglichst kleinem Compiler zu erschaffen. Die Programmiersprache Brainfuck besteht aus einem Befehlssatz von genau acht Zeichen: < > + - [ ] . und ,
Obwohl es auf den ersten Blick unglaublich erscheint, kann in dieser Programmiersprache prinzipiell jede Funktion (d.h. jedes Ein-Ausgabe-Verhalten von Bitmustern) berechnet werden, die auch mit einer anderen Programmiersprache wie Java oder C++ berechnet werden kann. Man nennt solche Sprachen Turing-vollständig.

Downloads

Unterlagen für die Lehrperson - PDF [304 KB] Unterlagen für die LehrpersonPDF [304 KB]
Unterlagen für die SchülerInnen - PDF [135 KB] Unterlagen für die SchülerInnenPDF [135 KB]
Lösungen zu den Aufgaben - PDF [103 KB] Lösungen zu den AufgabenPDF [103 KB]
Sources der Programme - ZIP [10 KB] Sources der ProgrammeZIP [10 KB]

Links

Esoteric Language WikiDer Brainfuck-Eintrag auf dem Esoteric Language Wiki, bester Ausgangspunkt für alle Themen rund um Brainfuck.
Windows-IDEEine Windows-IDE für Brainfuck.
Online-InterpreterEin Online-Interpreter für Brainfuck.