Inselwelt der Arktis

Arktische Landschaften

Auf den arktischen Inseln gibt es eine Vielfalt von Landschaften, wie z.B. den Eisschild Grönlands, hohe Bergregionen mit Eiskappen und Talgletschern wie auch sanfte, eisfreie Hügel und Ebenen. Bilder von einigen westlichen arktischen Inseln in diesem Abschnitt unterstreichen die Verschiedenheit der Landschaftsformen dieser Region.

Arktische Landschaften
Die Axel Heiberg Insel im Sommer mit dem fast kahlen Expedition River-Tal umrandet von den Bergspitzen des Little Matterhorn (links) und der Bastion (rechts). Blick vom White Glacier.
Arktische Landschaften
Das zentrale Ostgrönland hat viele lange, tiefe Fjorde und Kanäle zwischen den Küsteninseln. Hier sehen wir Eisberge vom Inlandeisschild, die durch den Antarctic Sund treiben mit Ymer Ø im Vordergrund.
Arktische Landschaften
Fjorde Ostgrönlands sind in den meisten Sommern mit gutem Wetter gesegnet, weswegen die Region den Spitznamen «arktische Riviera» bekommen hat. Ein Geologe schaut über den Antarctic Sund, hinten ein Eisberg des Inlandeisschildes.
Arktische Landschaften
Üppige Tundravegetation, von schmelzendem Permafrostboden bewässert, gibt es in vielen Tälern Ostgrönlands. Wollgras und Moos wachsen an den Ufern dieses kleinen Flusses in Gåseland, innerer Vestfjord.
Arktische Landschaften
Vier Geologen untersuchen einen von Eis abgeschliffenen Gesteinsaufschluss des Ossian Sarsfjellets im Nordwesten von Spitzbergen, während kleine Brocken Eis von kalbenden Gletschern vorbeitreiben.
Arktische Landschaften
Das Abendsonnenlicht bricht durch Sturmwolken über der Hochebene nördlich des Van Keulenfjorden, im zentralen Südspitzbergen.
Arktische Landschaften
Eine lange schmale Insel, das Prins Karls Forland, liegt an der Westküste von Spitzbergen und ist im Sommer selten wolkenfrei. Dieser Blick nach Norden entlang der Insel zeigt wie die Berge Wolkenbildung verursachen.
Arktische Landschaften
Ein Terra-Satellitenbild Spitzbergens zeigt die Eiskappe Austfonna im Nordaustlandet (oben rechts), Inlandeis im Hochland der Hauptinsel und eisfreie Gebiete im Zentrum und auf den Inseln, die Kong Karls Land (unten) bilden (27. August 2003).
Fotos: Michael Hambrey